Das Themencafe

Das Themencafe ist eine Abwandlung des Worldcafe. Um was geht es?

Das Themencafe dient dazu, die aufgenommenen Informationen aus den Impulsvorträgen gemeinsam, in Gruppenarbeiten, weiter zu vertiefen und aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten um hieraus möglichst neue Erkenntnisse zu gewinnen. Ziel ist es aus den verschiedenen Erfahrungen und Wissen der Teilnehmer aus verschiedenen Branchen, neue Lösungsansätze und Sichtweisen zu schaffen und somit einen Mehrwert zu generieren.

Nach den 2 verschiedenen Impulsvorträgen können sich die Teilnehmer auf die 4 Stehtische so verteilen welche Fragestellung sie zu Beginn am meisten interessiert und sie mitarbeiten möchten. 2 Tische greifen Fragen aus dem ersten Impulsvortrag auf, 2 Tische beschäftigen sich mit Fragen des zweiten Impulsvortrags.
Pro Stehtisch begrüßt der Moderator die Teilnehmer, erläutert das Thema noch einmal und führt in die Arbeitsweise ein. Die Teilnehmer diskutieren nun die Fragestellung und notieren auf einer Tischdecke (ggf. Flipchart oder Pinnwand) ihre Erkenntnisse / Antworten / Ideen / Anregungen….
Nach 20 Minuten endet die 1. Runde. Der Moderator bedankt sich und die Teilnehmer können an einen beliebigen anderen Tisch wandern und sich dort in die Themen einbringen.
Die „neuen“ Teilnehmer werden vom Moderator willkommen geheißen. Dieser stellt die Ergebnisse aus der 1. Runde kurz vor und arbeitet mit den Teilnehmern aus der 2. Runde nun weiter.
Nach 20 Minuten ist wieder Wechsel und die 3. Runde wird eingeläutet.
Wichtig ist es zu wissen, dass das Themencafe eine Form des Open Space ist und somit jedem Teilnehmer es freisteht, sich aktiv einzubringen oder nur passiv zuzuhören. Er kann auch innerhalb der jeweiligen 20 Minuten Slots einen Tisch verlassen oder wechseln. Für das Themencafe gelten daher die folgenden 3 Rahmenbedingungen
Die Highlights aus dem aus dem Themencafe werden später kurz präsentiert und der gewonnene Mehrwert wird erläutert.

 

©2019 pm-forum-augsburg

Search