WS 9: Projekte als stabile Zonen nutzen

Referentinnen:

Simone Gehr. Dipl. Betriebswirtin FH und zertifizierter Business Coach;
Leiterin der Fachgruppe „systemisches Projekt- und Changemanagement“ bei der GPM und erfahrene Prozessmanagerin und Führungskraft im Bereich Logistik / Supply Chain in der produzierenden Industrie. Sie begleitete und leitete erfolgreich zahlreiche internationale Projekte und war mehrfach Mentorin für asiatische Projektteams. Sie weiß, was Menschen bewegt, wenn es um Führung und Change geht. Wissen und Erfahrung kombiniert sie mit neuen Ansätzen u. a. aus dem Changemanagement oder den kognitiven Wissenschaften.

Sonja Rechthaler, MBA, Dipl.oec.U.,
berät und begleitet Menschen und Organisationen bei der Umsetzung von Veränderungsvorhaben. Mehr als 20 Jahre Führungs- und Management-Erfahrung, inkl. Projekt- und Change-Management, in einem mittelständischen Unternehmen und in einem internationalen Konzern in den Bereichen Logistik und Customer Service bilden eine solide Basis für ihre freiberufliche Tätigkeit als systemische Organisationsentwicklerin und - beraterin, Trainerin und Coach.

Inhalt:

Was die Arbeitswelt von morgen für uns bereit hält, wird gerade vielfach diskutiert. Mit ihren Megatrends Digitalisierung und Globalisierung schafft sie eine Flexibilität, die Unternehmen auf dem Weltmarkt agil hält und ungeahnte Spielräume in der Arbeitsgestaltung zulässt. Folgt man Dr. Nicola J. Millard, Customer Experience Futurologist bei der British Telecom, wird an komplexen, schnell wechselnden Aufgabenstellungen nicht mehr an festen, für die Ewigkeit geschaffenen örtlichen Einheiten gearbeitet werden. Stattdessen vergeben Firmen über virtuelle Arbeitsmarktdatenbanken temporär Projekte per Ausschreibung und arbeiten mit über den Erdball verteilten Freelancern.

Simone Gehr und Sonja Rechthaler sind überzeugt: Projektarbeit wird in der VUCA-Welt nicht nur über alle Grenzen hinweg weiter zunehmen, sondern auch eine wichtige Schlüsselrolle einnehmen. Für die virtuellen Job-NomadInnen einer modernen Arbeitswelt entwickeln sich Projekte zu „Oasen“, sprich: temporären stabilen Zonen, die Zugehörigkeit, Orientierung, Einfluss, Verlässlichkeit und Sicherheit bieten können.

Im Workshop lernen Sie Tools kennen, mit denen Sie ein Projekt zur stabilen Zone formen können. Das nutzt Ihnen auch schon im Hier und Jetzt im Wettbewerb um kompetente ExpertInnen.

Anschrift

ZWW - PATRIZIA Forum
Universitätsstraße 12 & 16
86159 Augsburg

Te­le­fon: +49 (821) 598-4722
Te­le­fax: +49 (821) 598-4720

E-Mail: info@pm-forum-augsburg.de

 

Veranstaltungen

©2017 pm-forum-augsburg

Search